Roger Willemsen: „Wer wir waren“

Wir sind einfach zu nah dran, um das Bild der Gegenwart in seiner Gänze zu erfassen. Schlimmer noch, wir kleben nicht nur mit der Nase an der Bildoberfläche, sondern wir sind ein Teil des Bildes selbst. Wie soll man aus einer solchen Position einen vernünftigen und verständigen Blick auf die eigene Gegenwart werfen? Wäre es …

Continue reading ‘Roger Willemsen: „Wer wir waren“’ »

Jean Ziegler: „Der Hass auf den Westen“

Jean Ziegler ist ein „Agent Provocateur“, aber nicht um einfach nur zu provozieren, sondern immer um der Sache willen. In seinem neuen Buch „Der Hass auf den Westen“ geht es um die Frage, wie der Westen auf das neue Selbstbewusstsein des Südens antworten wird. Es geht um nicht weniger als um die Frage nach Krieg …

Continue reading ‘Jean Ziegler: „Der Hass auf den Westen“’ »

Ulrich Beck: „Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter“

Ulrich Beck legt in seinem neuen Buch „Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter“ dar, dass die Globalisierung trotz all ihren negativen Tendenzen, die zu einer globalen Umverteilung der wirtschaftlichen Machtverhältnisse und zu einer Vergrößerung der sozialen Kluft zwischen Arm und Reich geführt hat und weiter führt, dennoch auch die Möglichkeit zur Schaffung völlig neuer Allianzen …

Continue reading ‘Ulrich Beck: „Macht und Gegenmacht im globalen Zeitalter“’ »