Rayk Anders: „Eure Dummheit kotzt mich an — Wie Bullshit unser Land vergiftet“

Wenn man die Leute erreichen möchte, so ist es durchaus verständlich und notwendig, laut zu werden und verbal ordentlich auf den Tisch zu hauen. Anders geht es nicht, obwohl man es sich anders wünschte. Insofern ist es nachvollziehbar, dass Rayk Anders einen ziemlich rauen Ton anschlägt, um seine Leserschaft zu erreichen. Und doch ist diese …

Continue reading ‘Rayk Anders: „Eure Dummheit kotzt mich an — Wie Bullshit unser Land vergiftet“’ »

Ernst Elitz: „Ich bleib dann mal hier – Eine deutsche Heimatkunde“

Ernst Elitz ist Journalist im Unruhestand. Er war für zahlreiche Zeitungen tätig, war SPIEGEL-Redakteur, arbeitete für Rundfunk und Fernsehen, moderierte „Kennzeichen D“ und berichtete aus Ost und West für das ZDF. Ab 1985 präsentierte er für die ARD „Pro und contra“, den „Weltspiegel“ und kommentierte in den „Tagesthemen“. Zuletzt war er von 1994 bis 2009 …

Continue reading ‘Ernst Elitz: „Ich bleib dann mal hier – Eine deutsche Heimatkunde“’ »

Marc Beise: „Die Ausplünderung der Mittelschicht“

In der Finanzkrise braucht der Staat noch mehr Geld als sonst. Aber unten ist nichts mehr zu holen. Und oben sind es zu wenige. Also muss mal wieder die Mittelschicht ran. Genau hier aber – in der Mittelschicht – werden in mittelständischen Unternehmen Arbeitsplätze gesichert, und genau hier schlägt das eigentliche Herz unserer Gesellschaft. Wenn …

Continue reading ‘Marc Beise: „Die Ausplünderung der Mittelschicht“’ »

Renate Künast: „Träume sind mir nicht genug – Was jetzt geschehen muss“

Dieses Buch ist eine Gemeinschaftsarbeit von Renate Künast, der Spitzenkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2009 und ehemalige Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, und Cathrin Kahlweit, politische Redakteurin bei der Süddeutschen Zeitung. Es ist das Ergebnis vieler langer Interviews und ausführlicher Gespräche, die beide im vergangenen halben Jahr geführt haben. Die Zeit hierfür war …

Continue reading ‘Renate Künast: „Träume sind mir nicht genug – Was jetzt geschehen muss“’ »

Frank-Walter Steinmeier: „Mein Deutschland – Wofür ich stehe“

„Wenn in der Krise eine Hoffnung liegt, dann die, dass wir nach den Jahren des blinden Marktvertrauens zur Besinnung kommen, dass Verantwortung und Vernunft in das Handeln der Akteure zurückkehren, dass es gelingt, die Kräfte des Gemeinsinns zu stärken und den Zerfall von Gesellschaft in egoistische Einzelgruppen aufzuhalten.“ Frank-Walter Steinmeier im Februar 2009 Frank-Walter Steinmeier …

Continue reading ‘Frank-Walter Steinmeier: „Mein Deutschland – Wofür ich stehe“’ »