Siegfried Quandt, DFJV (Hg.): „Fachjournalismus – Expertenwissen professionell vermitteln“

Die pauschale Bezeichnung „Journalist“ sagt zunächst über die fachlichen Qualifikationen des so Benannten wenig aus. Natürlich sollte jeder Journalist eine grundlegende Ausbildung genossen haben, um die für den Berufalltag nötigen Kompetenzen aufzuweisen. Jedoch die individuelle Berufspraxis des Journalismus in Deutschland kann sehr unterschiedlich ausfallen und unter diesem Oberbegriff Berufsbilder zusammenfassen, die auf den zweiten Blick …

Continue reading ‘Siegfried Quandt, DFJV (Hg.): „Fachjournalismus – Expertenwissen professionell vermitteln“’ »

Stephan Weichert, Leif Kramp, Hans-Jürgen Jakobs (Hg.): „Wozu noch Journalismus? – Wie das Internet einen Beruf verändert“

Zweipunktnull ist zum Mode-Suffix für alles geworden, was einen modernen Touch erhalten soll. Das Alte ist unschick geworden und wird durch das Neue, Fortschrittliche, ersetzt. Wir kennen das vor allem beim „Web 2.0“, das alles schöner, schneller und interaktiver gemacht hat. Endlich kann der Leser aus seiner passiven Zwangsrolle heraus und selbst zum Macher, zum …

Continue reading ‘Stephan Weichert, Leif Kramp, Hans-Jürgen Jakobs (Hg.): „Wozu noch Journalismus? – Wie das Internet einen Beruf verändert“’ »

Anton Simons: „Journalismus 2.0“

Wie reagiert der traditionelle Journalismus auf die technologischen Entwicklungen der letzten Jahre? Der Siegesszug des Internets und der grundlegende Wandel des Netzes von einem reinen Informations- zu einem Kommunikations-Medium haben nicht nur technische, sondern auch gesellschaftliche Veränderungen zur Folge. Neben den klassischen Distributionsmedien Print, Hörfunk, Radio und TV stehen nun vor allem das Internet und …

Continue reading ‘Anton Simons: „Journalismus 2.0“’ »

Nea Matzen: „Onlinejournalismus“

Alle reden nicht nur vom Internet, sie nutzen es jeden Tag. Es ist in den letzten Jahren zu einer Selbstverständlichkeit geworden, das Internet beruflich und privat für alle denkbaren Aufgaben zu benutzen. Wir gehen ins Netz, um eine Pizza zu bestellen, die Gebrauchsanleitung für die alte Digitalkamera hervor zu kramen oder um in Kontakt mit …

Continue reading ‘Nea Matzen: „Onlinejournalismus“’ »

Peter Overbeck (Hg.): „Radiojournalismus“

Mit der Einführung des privaten Rundfunks in der ersten Hälfte der 1980er Jahre bekamen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Konkurrenz. Die Entwicklung des Internet mit seinen neuen technischen Möglichkeiten hat diesen Trend nur noch verstärkt. Und mit relativ einfachen Mitteln kann seit einiger Zeit eigentlich sogar jedermann sein eigenes Radioprogramm machen: Podcasting heißt hier das Zauberwort. Umso …

Continue reading ‘Peter Overbeck (Hg.): „Radiojournalismus“’ »