Johannes Fried: „Die Deutschen — Eine Autobiographie“

Was ist deutsch? Gibt es eine Leitkultur? Sind wir Deutschen ein Volk, das stolz auf sich ist? — Das sind nur einige jener Fragen, die in letzter Zeit wieder eine Aktualität erlangt haben, welche viele von uns so nicht erwartet haben. Nachdem in Europa wieder das Gespenst des Nationalismus umgeht, drehen auch in Deutschland die …

Continue reading ‘Johannes Fried: „Die Deutschen — Eine Autobiographie“’ »

Helmut Caspar: „Ich kam, ich sah, ich siegte – 300 historische Zitate und geflügelte Worte“

Der Titel lässt vermuten, dass es sich bei diesem Buch um eine weitere Zitatensammlung handelt, von der es in jedem Jahr immer wieder Neuauflagen gibt, mehr oder weniger lieblos zusammengetragene Anhäufungen von „Geflügelten Worten“ – entweder alphabetisch nach Autoren oder Zitat-Anfängen geordnet oder thematisch zusammen geworfen. – Wenn es denn schon unbedingt ein Zitatenschatz sein …

Continue reading ‘Helmut Caspar: „Ich kam, ich sah, ich siegte – 300 historische Zitate und geflügelte Worte“’ »

Uwe Schreiber: „Das Bouquet der Leidenschaft – Ein historischer Weinroman aus der Pfalz“

Wir haben es bei dem vorliegenden Buch mit einem „Weinroman“ zu tun, einem Genre, das bislang noch nicht allzu häufig in den Feuilletons besprochen wurde. Bei genauerer Betrachtung handelt es sich um einen neuen Titel der schönen belletristischen Reihe Erfurter des Sutton-Verlags mit regionaler Literatur. „Das Bouquet der Leidenschaft“ beschreibt die Lebensgeschichte des pfälzischen Winzersohnes Emil …

Continue reading ‘Uwe Schreiber: „Das Bouquet der Leidenschaft – Ein historischer Weinroman aus der Pfalz“’ »