Sarah Bakewell: „Wie soll ich leben? Oder Das Leben Montaignes in einer Frage und zwanzig Antworten“

Die Website „The Oxford Muse“ ragt aus dem schier unüberschaubaren Wirrwarr von Blogs und anderen Selbstdarstellungsformaten im Netz heraus. Auf dieser Plattform werden Menschen dazu angehalten, in ihren Beiträgen zu beschreiben, was sie einzigartig macht, was sie besonders gut können und was sie von allen anderen Menschen auf der Welt unterscheidet. Indem sie ihre Beiträge …

Continue reading ‘Sarah Bakewell: „Wie soll ich leben? Oder Das Leben Montaignes in einer Frage und zwanzig Antworten“’ »

Muriel Barbery: „Die Eleganz des Igels“

Unterschätzen Sie niemals Ihren Hausmeister! Das ganze wichtigtuerische Gehabe mit dem angeschmutzten Blaumann, der Freisprech-Prothese des Handys am Ohr, dem dümmlichen Gequatsche und der permanenten schlechten Laune könnte nur eine trickreiche Fassade sein, um den scharfsinnigen Geist und den intellektuellen Tiefgang dahinter zu verbergen. Ihr Hausmeister könnte ein glühender Anhänger Schopenhauers, ein Spezialist in der …

Continue reading ‘Muriel Barbery: „Die Eleganz des Igels“’ »

Tatiana de Rosnay: „Bumerang“

Antoine möchte seine Schwester zu ihrem 40. Geburtstag überraschen. Er fährt mit ihr nach Noirmoutier, einen kleinen Ferienort im Pays de la Loire an der Atlantikküste. Dort hatten sie als Kinder oft die Ferien verbracht, bis ihre junge Mutter Clarisse eines Tages unerwartet und plötzlich starb. Seitdem waren sie beide nie wieder dort gewesen. In …

Continue reading ‘Tatiana de Rosnay: „Bumerang“’ »

Florence Ehnuel – Interview im Institut Francais am 30.11.09

Florence Ehnuel – Interview im Institut Francais am 30.11.09 anlässlich ihres neuen Buchs „Das schöne Geschlecht der Männer“ (Freie Übersetzung aus dem Englischen) KULTURBUCHTIPPS: Florence, wie würden Sie Ihr neues Buch beschreiben? FLORENCE EHNUEL: Das ist nicht ganz einfach. Es ist nicht Literatur im klassischen Sinne und auch kein Roman. Ich möchte es gern als …

Continue reading ‘Florence Ehnuel – Interview im Institut Francais am 30.11.09’ »

Vincent Delecroix: „Der Schuh auf dem Dach“

Vincent Delecroix hat ein Buch über Schuhe geschrieben. In zehn Erzählungen landet irgendwie immer ein Schuh auf dem Dach, mal ein linker, mal ein rechter, aber immer nur ein Schuh. Vor allem aber endet nahezu jede einzelne Erzählung des Autors am Ende bei einem Schuh auf dem Dach. Das Ganze wirkt reichlich konstruiert und erinnert …

Continue reading ‘Vincent Delecroix: „Der Schuh auf dem Dach“’ »