Erich Kästner: „Der Zauberlehrling“

Dr. Kästner, wie man ihn kennt und liebt. In diesem hübschen kleinen Bändchen sind zwei Romanfragmente sowie seine „Briefe an mich selber“ versammelt. Es sind allesamt Texte, die Kästner im inneren Exil geschrieben hat. Das darf man so sagen, obwohl das kürzere Fragment („Der Doppelgänger“) noch 1933 erschienen ist, also im Jahr der Machtübernahme durch …

Continue reading ‘Erich Kästner: „Der Zauberlehrling“’ »

Edgar Allan Poe: „Unheimliche Geschichten – Herausgegeben von Charles Baudelaire“

Die meisten Leser kennen die Geschichten von Edgar Allan Poe oder zumindest einige der bekanntesten: „Der Untergang des Hauses Usher“, „Der Gold-Käfer“, „Der Doppelmord in der Rue Morgue“ oder auch Poes berühmtes Gedicht „The Raven“. Doch kennen wir ihn wirklich? Wer Poe im amerikanischen Original gelesen hat, kommt diesem Ziel deutlich näher als jene Leser, …

Continue reading ‘Edgar Allan Poe: „Unheimliche Geschichten – Herausgegeben von Charles Baudelaire“’ »

Mascha Kaléko: „Das lyrische Stenogrammheft“

Es gibt Bücher, die muss man einfach kennen. Besser noch, man besitzt sie. Stehen sie erst einmal im eigenen Bücherregal, so kann man sie jederzeit zur Hand nehmen und sich an ihnen erfreuen. Ein solches Buch ist zweifellos Mascha Kalékos Klassiker „Das lyrische Stenogrammheft“. Was fasziniert den heutigen Leser an diesem Büchlein? Sicherlich ist es …

Continue reading ‘Mascha Kaléko: „Das lyrische Stenogrammheft“’ »

Günter Stolzenberger (Hg.): „Der komische Kafka — Eine Anthologie“

Kafka und Komik, das klingt zunächst nach zwei unvereinbaren Dingen. Kafka ist doch nicht lustig, schon gar nicht komisch! Denken wir an seine Erzählungen — Die Verwandlung, Ein Hungerkünstler, Ein Landarzt, In der Strafkolonie, Das Urteil — oder an seine großen Romanfragmente — Das Schloss, Der Prozeß, Amerika: All das ist doch nicht komisch! Oder …

Continue reading ‘Günter Stolzenberger (Hg.): „Der komische Kafka — Eine Anthologie“’ »

Leonardo da Vinci: „Der Esel auf dem Eis – Miniaturen“

Welcher Name fällt Ihnen bei dem Begriff Universalgenie ein? — Richtig, natürlich Leonardo da Vinci! Okay, als richtige Antwort könnte auch Galileo Galilei gelten, doch hier geht es um den Erstgenannten. Leonardo war nicht nur Maler, Architekt, Bildhauer, Anatom, Ingenieur und Philosoph. Mit anderen Worten: Er war, was wir heute unter einem Universalgelehrten verstehen — …

Continue reading ‘Leonardo da Vinci: „Der Esel auf dem Eis – Miniaturen“’ »