Stefan aus dem Siepen: „Das Buch der Zumutungen“

Ein kleines, hübsch gebundenes Bändchen mit kurzen Anekdoten zu allen wichtigen Lebenslagen, in die ein Kulturmensch in unserer Gesellschaft geraten kann. Der Klappentext informiert über den Autor: Stefan aus dem Siepen, Jahrgang 1964, nach dem Studium Eintritt in den Diplomatischen Dienst, arbeitet heute im Auswärtigen Amt und lebt in Potsdam; seit einigen Jahren betätigt er …

Continue reading ‘Stefan aus dem Siepen: „Das Buch der Zumutungen“’ »

Tom Rachman: „Aufstieg und Fall großer Mächte“

Vor vier Jahren sorgte Tom Rachmans Roman „Die Unperfekten“ für einige Furore auf dem deutschen Buchmarkt. Jetzt erscheint pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2014 sein neuer Roman: „Aufstieg und Fall großer Mächte“. Worum geht es? Eine junge Frau auf dem Weg zu sich selbst. Das klingt als Plot nicht allzu originell, aber die Art und Weise, …

Continue reading ‘Tom Rachman: „Aufstieg und Fall großer Mächte“’ »

Anthony Kenny: „Die Geschichte der abendländischen Philosophie“ (in 4 Bänden)

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein Lehrbuch der Philosophie zu schreiben. Man kann sich den einzelnen Teildisziplinen der Philosophie widmen; man kann Kernfragen der Philosophie thematisieren; oder man kann die Geschichte der Philosophie erzählen und die wichtigsten Philosophen mit ihrem Leben und Werk beschreiben. Anthony Kennys „Geschichte der abendländischen Philosophie“ macht all das zusammen in einer …

Continue reading ‘Anthony Kenny: „Die Geschichte der abendländischen Philosophie“ (in 4 Bänden)’ »

Interview mit Friederike Wißmann auf der Leipziger Buchmesse 2012 über Ihr Buch „Hanns Eisler – Komponist. Weltbürger. Revolutionär.“

RALPH KRÜGER: Sie haben sich heute wahrscheinlich schon in mehreren Interviews den Mund fusselig geredet über Hanns Eisler, aber Sie sind immer noch mit Begeisterung dabei. Wie kommt’s? FRIEDERIKE WISSMANN: Hanns Eisler ist einfach eine faszinierende Persönlichkeit. Und bei Hanns Eisler war die Situation jahrelang so, dass sich zwei Lager pro und contra Hanns Eisler …

Continue reading ‘Interview mit Friederike Wißmann auf der Leipziger Buchmesse 2012 über Ihr Buch „Hanns Eisler – Komponist. Weltbürger. Revolutionär.“’ »

Ruth Klüger: „unterwegs verloren“

Ruth Klüger hatte in den 1990er Jahren mit ihrer Biografie „weiter leben“ über ihre Kindheit im Wien der Dreißiger Jahre und über die traumatischen Erlebnisse im Konzentrationslager Theresienstadt und Auschwitz geschrieben. Ihr Buch fand international große Beachtung und machte Ruth Klüger zu einer bekannten Schriftstellerin. Im zweiten Teil ihrer Memoiren, wenn der romantisierende Ausdruck für …

Continue reading ‘Ruth Klüger: „unterwegs verloren“’ »