Sascha Adamek: „Die Atom-Lüge“

Spätestens wenn man dieses Buch gelesen hat, muss man einfach für den Atomausstieg sein. Auch wenn nach Fukushima jedem klar ist, dass auch die so genannte friedliche Nutzung der Kernkraft gefährlich ist, so hat es lange gedauert, bis auch die deutsche Bundesregierung einen Salto rückwärts machte, ein dreimonatiges Moratorium ausrief und sich an dessen Ende tatsächlich zu einem schrittweisen Atomausstieg bis 2021 entschieden hat.

Wie uns jedoch die Atomlobby seit Jahrzehnten an der Nase rumführt und sowohl den Bürgern als auch der Politik das Märchen von einer friedlichen und sicheren Nutzung der Kernkraft erzählt, deckt Sascha Adamek in seinem neuen Buch „Die Atom-Lüge“ auf.

Sascha Adamek ist bekannt als einer der wichtigsten deutschen Vertreter des „investigativen Journalismus“. Er deckt Korruptionsfälle auf, zeigt die Machenschaften der Lobbyisten und hat uns erst kürzlich gezeigt, dass der amerikanische Konzern, der hinter dem weltweiten Freundesnetzwerk „Facebook“ steckt, alles andere als unser Freund ist, sondern sein Geschäft mit unseren Daten macht.

Nun also die Atomlobby. Vertuscht und verschwiegen wurden die Zwischenfälle in atomaren Anlagen und Zwischenlagern; getäuscht wurde die Öffentlichkeit, und selbst die Politik wusste nicht immer Bescheid, wenn es in Krümmel, Asse und anderswo zu Problemen kam.

Adameks Abrechnung mit der Atom-Politik wäre nicht halb so brisant, wenn er seine Enthüllungen nicht durch zahlreiche Quellenangaben unterfüttern würde. Das ganze Ausmaß der Lobbyarbeit und der Politik einer jahrelangen gezielten Falschinformation wird auch nach der Lektüre nur im Ansatz klar.

Die Befürworter der Kernenergie halten sie für beherrschbar und das Risiko für vertretbar; genau das Gegenteil ist der Fall und zeigt, dass es eigentlich nie um vernünftige Lösungen für das Energieproblem der Zukunft ging, sondern allein um die Wahrung der finanziellen Interessen eines kleinen, aber einflussreichen Kreises von Industriellen.

Der Atomausstieg ist beschlossen. Die Atomlobby ist erstaunlich still. Warum das so ist, erklärt Sascha Adamek am Ende dieses aufrüttelnden Sachbuchs.

Autor: Sascha Adamek
Titel: „Die Atom-Lüge – Getäuscht, vertuscht, verschwiegen: Wie Politiker und Konzerne die Gefahren der Atomkraft herunterspielen“
Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Heyne Verlag
ISBN-10: 3453602307
ISBN-13: 978-3453602304

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen und Literaturkritik. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte einen der folgenden Links oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Bei AMAZON kaufen


Bei BUCH.DE kaufen


Bei LIBRI kaufen


Bei BOL kaufen