Bengt Algot Sørensen (Hg.): „Geschichte der deutschen Literatur I + II“

Diese Literaturgeschichte war lange unterwegs, aber das Warten hat sich gelohnt. Bereits 1997 erschien die erste Auflage dieser zweiteiligen Taschenbuchausgabe, doch für die jetzige Neuauflage wurde vor allem der zweite Teil (vom Biedermeier und Vormärz bis zur zeitgenössischen Literatur) noch einmal nahezu vollständig überarbeitet.

Die zweibändige Ausgabe besticht vor allem durch die gute Verständlichkeit ihrer Beiträge und durch die Herangehensweise der Autoren. Die Dreiteilung der Abschnitte beginnt jeweils mit einem geschichtlichen Überblick, dem eine Beschreibung der einzelnen Gattungen und Sprachgruppen folgt; abgeschlossen werden die Abschnitte durch eine ausführliche Vorstellung der wichtigsten deutschen Autoren der betreffenden Epoche.

Das klingt unspektakulär, erfordert jedoch neben einem tief greifenden Fachwissen vor allem auch didaktisches Geschick und die Fähigkeit leserfreundlichen Formulierens. Die dänischen Autoren um den Herausgeber und Lehrer für die Geschichte der deutschen Literatur an der Universität Odense Bengt Algot Sørensen beherrschen diese Kunst und verbinden sie mit einem liebevollen Blick von außen auf die Geschichte der deutschen Literatur.

Mit den beiden Bänden dieser insgesamt rund 850 Seiten starken Geschichte der deutschen Literatur bekommt man alles, was man braucht, um sich ein umfassendes Grundwissen auf diesem Gebiet auf bequeme und unterhaltsame Weise anzueignen. Die Lektüre ist leicht und macht Spaß – ein Lob, das nicht viele wissenschaftliche Abrisse der deutschen Literaturgeschichte für sich verbuchen können.

Dank der nun erschienenen 3. und aktualisierten Auflage des zweiten Bandes ist der Leser dieser Literaturgeschichte auf einem wirklich aktuellen Stand, kann nach der Lektüre den langen Weg der Literatur in Deutschland durch die vielen Jahrhunderte überblicken und ist in der privilegierten Lage, auch ihm unbekannte Texte deutscher Literatur der richtigen Epoche zuzuordnen.

Wissen bedeutet auch eine Steigerung des Genusses. Wenn man weiß, in welchem zeitgenössischen Kontext ein Text geschrieben wurde, wird die Lektüre neben dem rein ästhetischen Genuss auch einen Zuwachs an Wissen auslösen. Wer also gern liest und sich für deutsche Literatur interessiert, sollte an diesem zweibändigen Standardwerk nicht vorüber gehen. Die Investition von knapp dreißig Euro lohnt und bringt dem Leser viele Stunden Lesegenuss mit Bildungsgarantie.

Autor: Bengt Algot Sørensen (Hg.)
Titel: Die Geschichte der deutschen Literatur I + II“
Verlag: C.H.Beck
ISBN-10: 3406420168
ISBN-13: 978-3406420160

Hat Ihnen die Rezension weiter geholfen? – kulturbuchtipps ist ein unabhängiges Medium für Rezensionen und Literaturkritik. Damit dies auch so bleiben kann, brauchen wir Ihre Unterstützung: Wenn Sie dieses Buch kaufen möchten, benutzen Sie bitte einen der folgenden Links oder unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer kleinen Spende. – Vielen Dank!

Bei AMAZON kaufen


Bei BUCH.DE kaufen


Bei LIBRI kaufen


Bei BOL kaufen