Peter J. King: „100 große Philosophen – Ihr Leben und ihr Werk“

Peter J. King: "100 große Philosophen - Ihr Leben und ihr Werk"100 Philosophen, 10 Euro. Das klingt erst einmal nach einer Allerwelts-Publikation. Der Buchmarkt ist voller Bücher über Philosophie: Einführungen in die Philosophie, Geschichte der Philosophie, Anleitungen zum Philosophieren,… –

Wahrscheinlich folgt diese Bücherschwemme einem allgemeinen Bedürfnis der Leser unserer Zeit nach Anleitung und Hilfestellung in einer Welt, in der Moral und Werte frei diskutierbar geworden sind und dem Einzelnen der Sinn seines Lebens nicht mehr anhand einer guten Erziehung in die Wiege gelegt wurde.

Die Frage nach dem Sinn und der Wunsch nach einer Beschäftigung mit den großen Fragen bleiben dem heutigen Menschen jedoch erhalten und führen zu seiner Suche nach Anleitung und Hilfestellung – siehe oben.

Peter J. King ist Philosoph und lehrt am Pembroke College in Oxford. Das vorliegende Buch erschien 2004 in Großbritannien und versammelt 100 Philosophen zwischen zwei Buchdeckeln. Das allein ist nicht der Rede wert. Aber bemerkenswert ist die Qualität der in diesem hübschen Büchlein versammelten Informationen.

Der Autor weiß, wovon er redet. Dies mag dem Leser vielleicht als eine Selbstverständlichkeit erscheinen, ist es aber in vielen Publikationen – gerade wenn es um „weiche“ Themen wie Philosophie und Lebensführung geht – leider nicht. Peter J. King ist aber ein kluger Kopf und hat es geschafft, jedem Philosophen bis zu einer Doppelseite zu gewähren, mehr aber nicht. Und doch gelingt es ihm vortrefflich, die Essenz des Werks eines jeden Philosophen und seine Einzigartigkeit auf diesem kleinen Raum zu charakterisieren, was allein schon eine Meisterleistung darstellt.

Wie trifft man jedoch die richtige Auswahl? Welche Philosophen kommen ins Töpfchen, welche ins Kröpfchen? – Die absoluten Top 30 sind natürlich dabei: Pythagoras, Laotse, Heraklit, Sokrates, Platon, Aristoteles, Epikur, Augustinus, Boethius, Anselm von Canterbury, Bacon, Thomas von Aquin, Hobbes, Descartes, Spinoza, Leibniz, Montesquieu, Hume, Rousseau, Kant, Hegel, Kierkegaard, Marx, Nietzsche, Huserl, Wittgenstein, Heidegger, Sartre, Popper, Derrida. – Okay, das sind die „Best of Philosophers“, die in keinem Lexikon oder Geschichte der Philosophie fehlen dürfen.

Wer aber sind die 70 anderen Philosophen?! – Und genau hier beginnt es, spannend zu werden. Wie gesagt, King ist Engländer, und so legt seine Zusammenstellung von „100 große Philosophen“ natürlich einerseits ein besonderes Gewicht auf die angelsächsischen und amerikanischen Philosophen.

Aber das wirklich Interessante an dieser Kompilation ist Kings Bemühen, auch endlich den bedeutenden philosophischen Strömungen anderer Kulturen eine Plattform zu geben. So werden die chinesischen Philosophen genauso prominent vorgestellt wie afrikanische oder indische Philosophen.

Ein weiterer spannender Abschnitt dieses auch optisch schön gestalteten Buches macht den Leser mit wichtigen zeitgenössischen Philosophen bekannt. Allzu oft erliegen wir dem Trugschluss, dass sich „Geschichte“ immer nur in der Vergangenheit abspielt und vergessen dabei, dass auch heute, hier und jetzt, bedeutende Philosophen mitten unter uns leben und wirken. Umso schwieriger wird die Aufgabe für den Autor, hier nicht dem nahen Blick der Aktualität zu erliegen, sondern einen Schritt zurück zu treten und die Spreu vom Weizen der Zeitgenossen zu trennen. Diese Aufgabe hat Peter J. King mit Bravour bewältigt.

In seinem Buch reiht der Autor nicht nur einfach Philosophen an Philosophen, sondern hilft dem Leser, die Übersicht zu behalten, indem er steckbriefartig aufführt, wann er gelebt hat und womit er sich in seinem philosophischen Arbeiten hauptsächlich beschäftigt hat. Wichtiger noch sind die Hinweise darauf, welche anderen Geistesströmungen den vorgestellten Philosophen in seinem Denken beeinflusst haben und auf welche späteren Philosophen er selbst durch sein Werk Einfluss genommen hat.

So entsteht vor dem geistigen Auge des Lesers ein ganzes Netzwerk aus gegenseitigen Verknüpfungen der philosophischen Strömungen – ein Bild, das der Wirklichkeit mehr entspricht als eine rein lineare, temporale Abfolge von nacheinander lebenden Philosophen.

Die Unterteilung der Geschichte der Philosophie in einzelne Abschnitte, die jeweils in einer kurzen, aber kompetenten Einführung vorgestellt werden, rundet das perfekte Gesamtbild dieses Buches ab. Es ist mit seiner guten Lesbarkeit und dem augenfreundlichen Satzspiegel ein in allen Belangen zu empfehlendes, einführendes Werk zur Geschichte der Philosophie. „100 große Philosophen – Ihr Leben und ihr Werk“ wird alle begeistern, die sich für Philosophie im Allgemeinen und für das Verständnis einzelner Philosophen im Speziellen interessieren. Sowohl Einsteiger als auch Studenten der Philosophie werden mit Peter J. Kings Buch ihre wahre Freude haben.

 

Autor: Peter J. King
Titel: „100 große Philosophen – Ihr Leben und ihr Werk“
Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Bassermann Verlag
ISBN-10: 380942529X
ISBN-13: 978-3809425298

 

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen