Peter Overbeck (Hg.): „Radiojournalismus“

Peter Overbeck (Hg.): "Radiojournalismus"Mit der Einführung des privaten Rundfunks in der ersten Hälfte der 1980er Jahre bekamen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Konkurrenz. Die Entwicklung des Internet mit seinen neuen technischen Möglichkeiten hat diesen Trend nur noch verstärkt. Und mit relativ einfachen Mitteln kann seit einiger Zeit eigentlich sogar jedermann sein eigenes Radioprogramm machen: Podcasting heißt hier das Zauberwort.

Umso wichtiger wird es für die professionellen Radiomacher, auf eine solide Ausbildung und ein journalistisches Grundwissen zurück greifen zu können, um sich von den meist laienhaften Machern der „Jedermann-Radios“ abzuheben.

Peter Overbeck ist Redaktionsleiter am Studiengang „Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia“ an der Hochschule für Musik in Karlsruhe. Mit dem vorliegenden Buch hat er ein Kompendium für den angehenden Radiojournalisten geschaffen, die ihresgleichen sucht.

Der Band „Radiojournalismus“ schlägt eine Brücke zwischen Kultur- und Pop-Radio und stellt berufsrelevantes Wissen zur Verfügung. Die Autoren stammen sowohl aus öffentlich-rechtlichen als auch aus privaten Rundfunkanstalten; sie vermitteln inhaltliche und journalistische Basics der radiojournalistischen Arbeit und befassen sich mit technischen und organisatorischen Strukturen, mit verschiedenen Darstellungsformen, Moderation, Dramaturgie, Promotion und Marketing.

Das Berufsbild des Radiojournalisten ist breit gefächert. Die Palette reicht vom Radiosprecher und Disk-Jockey bis zum Moderatoren und Kulturjournalisten. Die Autoren der Beiträge decken alle relevanten Bereiche dieses wichtigen Teils des Kulturbetriebs ab und gehen bewusst auch der Frage nach, wohin sich das private Radio in den nächsten Jahren entwickeln wird.

Die wachsende Verzahnung zwischen den Medien Radio und Internet, Multimedia und Marketing lässt gewisse Trends erahnen, die auch für den angehenden Radiojournalisten interessant und für seine Berufswahl mitentscheidend sein könnten.

In gewohnt erstklassiger Qualität ist der Band „Radiojournalismus“ im Verlag UVK (Universitätsverlag Konstanz) erschiene und umfasst über 380 Seiten.

Ein umfangreiches Glossar hilft beim Verständnis der wichtigsten Fachbegriffe, und das ausführliche Literaturverzeichnis zeigt den Weg zu weiterführender Lektüre.

Für alle, die sich mit dem Berufsfeld Radio in der einen oder anderen Form interessieren und sich mit den neuesten Trends des Radiojournalismus auseinander setzen möchten, ist der Band „Radiojournalismus“ aus der Fachbuchreihe „Handbuch Journalismus“ aufgrund seiner fachlichen Kompetenz und seiner gleichzeitigen guten Lesbarkeit wärmstens zu empfehlen.

 

Autor: Peter Overbeck
Titel: „Radiojournalismus“
Gebundene Ausgabe: 382 Seiten
Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH
ISBN-10: 3896695738
ISBN-13: 978-3896695734

 

Bei AMAZON kaufen

Bei LIBRI kaufen