Joseph von Eichendorff: „Aus dem Leben eines Taugenichts — Bilder von Hans Traxler“

Es ist schön, nach einer gewissen Zeit auf einen alten Bekannten zu treffen. Wie Goethe in seinem Faust schon bemerkte: „Von Zeit zu Zeit seh‘ ich den Alten gern, Und hüte mich, mit ihm zu brechen.“ Eichendorffs Taugenichts ist solch ein guter alter Bekannter. Wir alle haben den Text, meist in der preisgünstigen kleinen Reclam-Ausgabe, im Deutschunterricht gelesen, und die meisten dürften diesen Text, im Gegensatz zu so mancher anderen Lektüre, in guter Erinnerung behalten haben.

Jetzt hat der Insel-Verlag eine hübsche Neuauflage dieses romantischen Klassikers herausgebracht: eine von Hans Traxler illustrierte Ausgabe! Hans Traxler lag vor kurzem schon einmal auf dem Tisch des Rezensenten, natürlich nicht persönlich, sondern in Form einer wunderschön gestalteten und kongenial von seiner Frau zusammengestellten Lichtenberg-Anthologie. Nun also Eichendorff. Insgeheim fragt man sich, was wohl als nächstes kommt?

Joseph von Eichendorff selbst war alles Andere als ein Taugenichts. Als Pfarrersohn genoss er Privatunterricht und ging schon bald in den preußischen Staatsdienst und brachte es im Laufe seines Lebens immerhin bis zum Posten eines Geheimen Regierungsrats. Nebenbei war er einer der wichtigsten Dichter und Schriftsteller der deutschen Romantik. Sein Taugenichts gilt zugleich als Höhepunkt und Ausklang der Romantik.

„Mir war es wie ein ewiger Sonntag im Gemüte.“ So beginnt der Ich-Erzähler, der Taugenichts, seine Erzählung. Es ist letztlich eine romantische Liebesgeschichte, in der es um das Spannungsverhältnis von romantischen und rationalen Akteuren geht, die Eichendorff in seiner Novelle zu harmonisieren versucht. Poesie und Leben sollen beide zu ihrem Recht kommen können.

Hans Traxler hat den Taugenichts wunderschön illustriert, so dass man mit diesem Insel-Taschenbuch eine regelrechte Schmuck-Ausgabe dieses romantischen Klassikers in den Händen hält. Empfehlenswert nicht nur für jene, deren altes Reclam-Bändchen schon fast auseinanderfällt, sondern auch für alle Anderen, die diese schöne kleine Geschichte zum ersten Mal oder wieder einmal lesen möchten!

 

 

Autor: Joseph von Eichendorff
Titel: „Aus dem Leben eines Taugenichts — Bilder von Hans Traxler“
Taschenbuch: 140 Seiten
Verlag: Insel Verlag
ISBN-10: 3458362878
ISBN-13: 978-3458362876

 

 

15 Kommentare

  1. Pingback: Lincoln Georgis

  2. Pingback: Arie Baisch

  3. Pingback: Lila Lovely Thanksgiving

  4. Pingback: premium-domains-list

  5. Pingback: Assignment Writing Tips

  6. Pingback: Help with assignment

  7. Pingback: Cheap Assignment Help

  8. Pingback: Assignment Writing

  9. Pingback: magnesium lotion

  10. Pingback: scar treatment

  11. Pingback: valentine pillow

  12. Pingback: Click Here

  13. Pingback: Click Here

  14. Pingback: Click Here

  15. Pingback: Click Here

Comments are closed.