Frank-Lothar Kroll: „Geburt der Moderne – Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg“

Frank-Lothar Kroll: „Geburt der Moderne – Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg“In den 1970er und 1980er Jahren gab es eine dominante Strömung unter den Historikern, die geschichtliche Entwicklung des deutschen Kaiserreichs als einen nationalen Sonderweg zu betrachten, der letztendlich direkt in den Nationalsozialismus führte. Jene „Sonderwegs-Historiker“ um Hans-Ulrich Wehler prägten und prägen bis heute unser Bild vom Kaiserreich und seiner Sonderstellung im internationalen Vergleich.

Dass diese Perspektive falsch und stark verengend war, belegen die zahlreichen Ergebnisse der jüngeren kulturwissenschaftlichen Forschung. Doch während die Zeit der Weimarer Republik und die Untersuchung des Ersten Weltkriegs und seiner Folgen bereits in vielen Publikationen ihren Niederschlag gefunden haben, scheint die historische Betrachtung des Kaiserreichs aus dieser neuen Perspektive nur in wenigen Veröffentlichungen Berücksichtigung zu finden; Ausnahmen bestätigen die Regel.

Nun ist in der stets wachsenden Reihe der Publikationen des kleinen, aber rührigen be.bra-Verlages zur „Deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts“ ein neuer Band erschienen, der mit den alten Vorurteilen aufräumt:

Frank-Lothar Kroll hat ein schlaues Buch über die „Geburt der Moderne“ geschrieben, in dem es um die deutsche „Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg“ geht. Gleich in seiner Einleitung macht der Autor deutlich, dass es ihm um einen aktualisierten Blick auf das Kaiserreich geht, der die jüngsten Forschungsergebnisse der kulturwissenschaftlichen Disziplinen miteinbezieht.

In diesem Band der historiographischen Reihe werden Politik und Gesellschaft der Kaiserzeit aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. So werden Staat, Regierung und Verwaltung des Deutschen Reiches beschrieben sowie die Verfassung, das Parlament und die in unterschiedlichen Lagern organisierten politischen Interessen einer genauen Untersuchung unterzogen. Stets versteht es der Autor, die trocken und nicht besonders aufregend erscheinende Materie mit Leben zu füllen und anhand zahlreicher konkreter Bezüge zum Alltagsleben zu einer Anschaulichkeit zu bringen, die den Leser bei der Stange bzw. beim Buch hält.

Es war eine Gesellschaft in Bewegung, die sich in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg zu einer modernen Massengesellschaft entwickelte. Die Dynamik der Industrialisierung im Kaiserreich machte dessen Hauptstadt Berlin vorübergehend zur drittgrößten Stadt der Welt nach New York und London. Die Bevölkerungszahlen explodierten geradezu und führten zu jener berüchtigten Wohnlage, die treffend als Mietskasernen bezeichnet wurden. Vierter, fünfter, sechster Hinterhof, nur spärlich beleuchtet und mit katastrophalen hygienischen Verhältnissen: so lebten die meisten Arbeiter und armen Leute in jener Boomtown zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Die Geburt der Moderne führte nicht nur zu einer allgemeinen Aufbruchsstimmung und Fortschrittsgläubigkeit, sondern dynamisierte alle Lebensbereiche des Großstädters. Die direkten Auswirkungen dieser Umbrüche im sozialen Leben finden in diesem Buch jedoch nur beiläufige Berücksichtigung; dem Autor geht es vielmehr um einen Makro-Blick auf den Wilhelminischen Staat und seine Gesellschaft. Das Verhältnis von Reich und Ländern sowie die Probleme des föderalistischen Systems werden ebenso erläutert, wie die institutionalisierten Formen von Kunst, Kultur und Wissenschaft zu jener Zeit. All das behandelt Frank-Lothar Kroll stringent, konzis und in leicht verständlicher Sprache, so dass sich die Lektüre dieses Buches zugleich spannend und anregend, lehrreich und unterhaltsam ausgestaltet.

„Geburt der Moderne“ bildet somit einen interessanten Einstieg in diese Buchreihe des be.bra Verlages zur deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Wie immer mit zahlreichen Abbildungen und Illustrationen sowie mit einer festen Bindung, ist dieser Band sowohl für Schüler der oberen Klassen als auch für geschichtlich interessierte Leser jeden Alters geeignet.

 

Autor: Frank-Lothar Kroll
Titel: „Geburt der Moderne – Politik, Gesellschaft und Kultur vor dem Ersten Weltkrieg“
Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: be.bra verlag
ISBN-10: 3898094014
ISBN-13: 978-3898094016